Pressebericht der Oberhessischen Presse (09.11.2012)

Lehrgang für Ausbilder beginnt im Januar 2013

Marburg. Ab dem 17. Januar 2013 werden künftige Ausbilder wieder auf die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK ausgebildet. Der Lehrgang dauert insgesamt sechse Wochen und per Internet nehmen die Teilnehmer an dem Seminar teil. Dieser Kurs ist für Beschäftigte aus dem Bereich Handel, Handwerk (für den Meisterlehrgang) und Industrie bestimt. An zwei Präsenztagen in Marburg lernen die Teilnehemr die Lernplattform kennen und werden auf die praktische Prüfung vorbereitet. Die Bearbeitung der vier Arbeitsfelder erfolgt komplett per Interenet und E-Mail. Durch dei "Rund-um-die-Uhr-Betreuung" steht den Teilnehmern immer ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Spezielle Qualifizierungsschecks können von Arbeitnehmern in hessichen Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern, die für ihre derzeitige Tätigkeit keinen anerkannten Berufsabschluss haben oder älter als 45 Jahre sind, bei verschiedenen Beratungsstellen in Hessen beantragt werden. Es werden dann 50 Prozent der Weilterbildungskosten bis maimal 500 Euro im Jahr gefördert.

Weitere Informationen gibt es bei Ute Horn, Projektleiterin, Handelsakademie Hessen-Thüringen, Ernst-Giller-Straße 20 a, in Marburg, Telefon 06421 9100-55, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Pressebericht "Lahnblick" 10/2012

Handelsakademie bildete Ausbilder und Ausbilderinnen per Internet aus

In nur sechs Wochen bildete die Handelsakademie in Marburg zehn neue Ausbilderinnen und Ausbilder gemäß der neuen AEVO Ausbildereignungsverordnung aus. Die Teilnehmer kamen aus den Bereichen Handel, Handwerk (für den Meisterlehrgang), Forstwirtschaft, Gartenbau und Industrie. Per Internet nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem internetgestützten Ausbilderlehrang teil. An zwei Präsenztagen lernten die Teilnehmer die Lernplattform kennen und wurden auf die praktische Prüfung der IHK vorbereitet. Die Bearbeitung der vier Arbeitsfelder erfolgte über Internet und E-Mail. Durch die "Rund-um-die-Uhr-Betreuung" stand den Teilnehmern immer ein Tele-Tutor zur Verfügung.

Weiterlesen: Handelsakademie bildete Ausbilder und Ausbilderinnen per Internet aus

Pressebericht der Oberhessischen Presse vom 14.09.2010

Ausbilder erhalten Schulung bequem via Internet

Marburg. 20 künftige Ausbilder werden in der Handelsakademie auf die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK nach der neuen Ausbildereignungsverordnung AEVO ausgebildet.

Weiterlesen: Ausbilder erhalten Schulung bequem via Internet

Pressebericht der HNA Waldeck-Frankenberg vom 12.12.2010

Prüfung zum Ausbilder per Internet

Marburg. Künftige Ausbilder und Ausbilderinnen werden auf ihre Ausbildereignungsprüfung vor der IHK nach der neuen Ausbildereignungsverordnung AEVO vorbereitet.

Weiterlesen: Prüfung zum Ausbilder per Internet

Pressebericht des Handelsjournals (01/2011)

Zertitizierung für Bildungszentrum und Handelsakademie

Das Bildungszentrum Handel und Dienstleistungen GmbH (BZH) mit ihren neun Standorten in Nord- und Mittelhessen sowie die Stiftung Handelsakademie Hessen-Thüringen wurden Ende 2010 als Qualitätsgemeinschaft von der unabhängigen CERTQUA, Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung von Qualitätssicherungssystemen in der Beruflichen Bildung mbH, erfolgreich zertifiziert. Diese Zertifizierung nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008 dokumentiert Kunden und Auftraggebern, dass das BZH und die Handelsakademie ein verlässliches und nachhaltiges Qualitätsmanagement anwenden und damit ein Bildungsangebot auf höchstem Niveau garantieren.

 

Weiterlesen: Zertitizierung für Bildungszentrum und Handelsakademie

   

Eine Webseite der: